Fischschwärme

Fische bilden nicht nur während der Jugendzeit, in der sie sich vor Räubern schützen,  sogenannte Schulen, sondern auch im ausgewachsenen Zustand gruppieren sich Fische oft zu Schwärmen.

Auch wenn es viele Meinungen zum Schwarmverhalten gibt, dient es sicher in erster Linie zum Schutz vor Feinden. Hierbei spielen zwei wesentliche Faktoren eine Rolle. Zum einen wird ein Schwarm eher auf einen (Fress-)Feind aufmerksam als ein Einzelfisch – viele Augen sehen mehr als zwei. Zum anderen wird ein Raubfisch durch zu viele Fische in einem Schwarm eher verwirrt und kann sich nicht auf einen einzelnen konzentrieren.

Warum auch immer – Fischschwärme sind faszinierend anzusehen und immer wieder eine Herausforderung für die Unterwasserfotografie.

5