Gozo, die kleine Schwesterinsel Maltas

Glasklares Wasser, Steilwände, Höhlen und Wracks prägen die Tauchplätze Gozos, der kleinen Schwesterinsel Maltas.

Unser Ausgangspunkt für 2 Wochen im September 2016 war ein Landhaus im kleinen Ort Għasri. Auf Gozo gibt es unzählige idyllische und geschmackvoll renovierte Landhäuser in winzigen Dörfchen. Die allermeisten, wie auch unser Landhaus, verfügen über sämtlichen Komfort, einschließlich eines Swimmingpools. Für uns war es die ideale Wahl.

Azure Window

Durch den gemieteten Leihwagen – an den Linksverkehr gewöhnt man sich schnell – und günstigen Pressluftflaschen, aus der Tauchbasis Atlantis Diving Center, konnten wir Gozo auf eine preiswerte Art und Weise selbst ertauchen. Neben den zahlreichen populären Tauchplätzen, wie zum Beispiel Reqqa Point, Crocodile Rock, Mgarr I ‚Xini und Inland Sea (Blue Hole) durften wir noch durch das berühmte Azure Window tauchen. Heftige Winde haben das Felsentor im März 2017 leider zum Einsturz gebracht und Gozo hat dadurch eine beeindruckende Felsformation verloren.

Neben dem Tauchen gibt es aber auf Gozo einiges mehr zu entdecken. Mit unserem Wagen steuerten wir so nicht nur die Tauchplätze auf eigene Faust an, sondern verbanden unseren Aufenthalt mit Klettern, Inselwanderungen und unterschiedlichen Besichtigungsfahrten.

Lasse dich von den Bildern der malerischen Insel Gozo ein wenig inspirieren und auch die Unterwasserbilder der neue Fotogalerie Gozo bringen dir die Unterwasserwelt der zweitgrößten Insel des Archipels der Republik Malta ein wenig näher.

3